Verabschiedung von Corinne Alder

Am dritten und somit letzten Märchennachmittag im Januar verabschiedete sich Corinne Alder von den Kindern und vom Team der Bibliothek. Seit über 20 Jahren versteht es Corinne Alder, die Kleinsten mit ihren lustigen oder spannenden Märchen zu begeistern und ihre Fantasie anzuregen. Auch in diesem Jahr sind an den drei Mittwochnachmittagen jeweils zwischen 40 und 50 Kinder anwesend und lauschen gespannt ihren Geschichten. Ob sie nun vom Zauberer mit den magischen Kräften oder von der Prinzessin, der plötzlich eine meterlange Nase wächst, berichtet, die kleinen Zuhörer hängen ihr gespannt an den Lippen. „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagt Corinne Alder selber.
Nach ihrem jahrelangen Engagement sei jetzt die Zeit für Neues und Anderes gekommen.

Das Märchenerzählen soll aber nicht aufhören. Auch in der heutigen Zeit, wo bereits kleinen Kindern viele Freizeitaktivitäten zur Verfügung stehen, ist das Hören von Märchen und Geschichten immer noch sehr beliebt und wertvoll. Darum wird auch nächstes Jahr an den Mittwoch-Nachmittagen im Januar die Märchenstunde in der Bibliothek angeboten.

>> zurück zur Übersicht